Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzerner Pfadi befreit Planeten von Abfall und gewinnt Award

Sie setzten sich gegen Hunderte Pfadfinder durch: Die Pios von der Pfadi Schirmerturm-Luegisland haben den ersten Platz beim Wettbewerb «Faires Lager» gewonnen.
Feierliche Stimmung bei den Gewinnern. Bild: Angelika Annen/Caritas Schweiz

Feierliche Stimmung bei den Gewinnern. Bild: Angelika Annen/Caritas Schweiz

Die Piostufe mit 14 Teenagern im Alter zwischen 14 und 17 Jahren der Pfadi Schirmerturm-Luegisland aus Luzern hat den ersten Preis des diesjährigen Wettbewerbs von «Faires Lager» gewonnen.

Kleine Taten bewirken Grosses

Gesucht waren Superhelden- und heldinnen im Kampf gegen Abfallberge. Der Wettbewerb setzte sich aus drei Teilen zusammen: einem Spiel- und Sportblock, einem Material- und Abfallkonzept und einem Video. Der Wettbewerb wird von youngCaritas, der katholischen Kirche der Stadt Luzern, der Pfadibewegung Schweiz, Jungwacht Blauring Schweiz und von Fastenopfer mitgetragen.

Die Pfadi Schirmerturm-Luegisland habe mit ihren Recyclingtipps gezeigt, dass jeder mit kleinen Taten zu etwas Grossem beitragen kann, sagt Helen Joss, Projektleitung «Faires Lager» bei youngCaritas. Besonders überzeugt hätten die Erstplatzierten mit dem eigen kreierten Spiel «Landung in Mülldonien».

Der Hauptpreis ist ein grosses Giebelzelt, welches für zehn Personen Platz bietet. Insgesamt wurden Preise im Wert von rund 7000 Franken vergeben.

666 Kinder aus der Region Luzern haben teilgenommen

Der Wettbewerb, der seit 2015 jedes Jahr durchgeführt wird, erfreue sich grosser Nachfrage, wie Joss sagt. Das Ziel sei es, «positiv auf einen nachhaltigen Konsum hin zu sensibilisieren».

In diesem Jahr haben 10 Gruppen aus der Region Luzern mit insgesamt 666 Kindern- und Jugendlichen teilgenommen am Wettbewerb. Total waren rund 1400 Kinder und Jugendliche aus der gesamten Deutschschweiz beteiligt. (kuy)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.