Luzerner Polizei fasst drei Vandalen

In der Nacht vom 7./8. August 2012 begingen unbekannte Personen diverse Sachbeschädigungen in Horw. Die Luzerner Polizei konnte drei Personen ermitteln und festnehmen. Die jungen Männer gaben an, die Sprayereien aus Langeweile gemacht zu haben.

Drucken
Teilen
Die Sprayereien. (Bild: pd)

Die Sprayereien. (Bild: pd)

Die Sprayereien. (Bild: pd)

Die Sprayereien. (Bild: pd)

In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch, 7./8. August 2012, wurden in Horw diverse Sachbeschädigungen verübt. Durch die Luzerner Polizei konnte die unbekannte Täterschaft ermittelt werden. Es handelt sich um drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 21 Jahren. Sie sind in der Agglomeration Luzern wohnhaft und gaben an, dass sie die Schmierereien aus Langeweile und Blödsinn gemacht hätten. Die Objekte und die Motive seien zufällig ausgesucht worden. Insgesamt wurden 24 Objekte mit grünem und schwarzem Farbspray beschädigt. Es handelt sich dabei grösstenteils um Fahrzeuge und Gebäude.

Bei den Sachbeschädigungen entstand ein Schaden von über 20'000 Franken. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

pd/shä

Die Sachbeschädigungen in Horw. (Bild: pd)

Die Sachbeschädigungen in Horw. (Bild: pd)