Luzerner Polizei nimmt bei Velokontrolle mutmasslichen Opferstockdieb fest

Während einer Verkehrskontrolle am Schwanenplatz in der Stadt Luzern konnten Polizeibeamte einen sich illegal in der Schweiz aufhaltenden, mutmasslichen Opferstockdieb festnehmen.

Drucken
Teilen

(pjm) Die Luzerner Polizei hat am Donnerstag in der Stadt Luzern an mehreren Orten verstärkte Kontrollen durchgeführt. Der Schwerpunkt lag dabei auf Zweiradkontrollen, heisst es in einer Mitteilung. Im Laufe des Tages wurden insgesamt 45 Ordnungswidrigkeiten wie das Missachten des Rotlichts, Fahren auf dem Trottoir und Fahren ohne Licht festgestellt. Die Verstösse wurden mit Bussgeldern geahndet.

Während einer dieser Kontrollen fiel den Polizeibeamten am Schwanenplatz ein sich verdächtig verhaltender Fussgänger auf. Bei einer darauffolgenden Kontrolle stellten sie fest, dass sich der 32-jährige Rumäne illegal in der Schweiz aufhält. Weiter besass er Werkzeuge, die bei Opferstockdiebstählen Verwendung finden. Der Verdächtige wurde daraufhin vorläufig festgenommen.