Luzerner Polizei nimmt drei Einbrecher fest

Innert kürzester Zeit hat die Luzerner Polizei zwei Einbrüche geklärt. Sie hat einen Schweizer, einen Spanier und einen Kosovaren festgenommen.

Drucken
Teilen

Am Mittwochmorgen konnten in Luzern drei mutmassliche Einbrecher durch die Luzerner Polizei festgenommen werden. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, ist einer der Männer im Gebiet Grossmatte in ein Gebäude eingebrochen, zwei weitere Männer schlugen in der Altstadt Luzern die Scheibe eines Bijouteriegeschäftes ein.

Tatort Altstadt Luzern

Kurz nach 5 Uhr war der Luzerner Polizei gemeldet worden, dass in der Luzerner Altstadt in ein Bijouteriegeschäft eingebrochen werde. Die Schaufensterscheibe wurde eingeschlagen. Die mutmasslichen Täter, ein 39-jähriger Spanier und 27-jähriger Schweizer, konnten eine halbe Stunde später durch die Polizei in der Stadt Luzern angehalten und festgenommen werden.

Tatort Ortsteil Littau

Kurz nach 5.30 Uhr wurde der Polizei ein anderer Einbruch im Gebiet Grossmatte im Ortsteil Littau gemeldet. Innert weniger Minuten konnte die Polizei den mutmasslichen Einbrecher, einen 29-jährigen Kosovaren, im Gebüsch neben dem Einbruchobjekt feststellen und festnehmen. Er trug noch Einbruchswerkzeuge auf sich.

Die drei verhafteten Einbrecher sind laut Polizeiangaben alle im Kanton Luzern wohnhaft.

pd/zim