Luzerner Polizei nimmt Drogendealer fest und stellt Kokain und Drogengeld sicher

Am Donnerstagabend hat die Luzerner Polizei in der Stadt drei Drogendealer festgenommen. Sie befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Drucken
Teilen

(lil) Die Luzerner Polizei hat am Donnerstagabend im Gebiet Täschmatt in Luzern drei mutmassliche Drogendealer festgenommen. Einer der Männer wehrte sich gemäss Polizeiangaben massiv gegen die Festnahme.

Das gefundene Kokain und das mutmassliche Drogengeld.

Das gefundene Kokain und das mutmassliche Drogengeld.

Bild: Luzerner Polizei

Bei einer Hausdurchsuchung konnte Polizeihund Dusty mehrere hundert Gramm Kokain und mehrere tausend Franken mutmassliches Drogengeld sicherstellen. Die Dealer sind 20, 24 und 33 Jahre alt und stammen aus Nigeria. Abklärungen ergaben gemäss Polizei, dass sich einer der Männer illegal in der Schweiz aufhält und bis 2023 nicht in die Schweiz einreisen dürfte.

Spürhund Dusty hat einen feinen Riecher bewiesen.

Spürhund Dusty hat einen feinen Riecher bewiesen.

Bild: Luzerner Polizei

Die drei Männer wurden in Untersuchungshaft versetzt. DIe Untersuchungen führt die Staatsanwaltschaft Luzern.