Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Polizei und Diensthund «Rusty» stellen zwei Einbrecher in Ebikon

In der Nacht auf Freitag hat die Luzerner Polizei zwei Männer festgenommen. Den einen spürte Diensthund «Rusty» auf.
Diensthund «Rusty» spürte einen Einbrecher auf. (Bild: PD)

Diensthund «Rusty» spürte einen Einbrecher auf. (Bild: PD)

(pd/spe) Eine Einsatzpatrouille der Luzerner Polizei hat am Freitag kurz nach 2.45 Uhr das Gebiet Schachenweid in Ebikon kontrolliert. Dabei ertappte sie zwei Männer, die im Begriff waren, einen vorgängig bei einem Einbruch gestohlenen Tresor zu öffnen. Als die Polizei eintraf, flüchteten die beiden Männer zu Fuss. Einer der Einbrecher nahm die Luzerner Polizei kurz darauf in seinem Versteck fest. Der Zweite setzte seine Flucht fort, Diensthund «Rusty» nahm jedoch seine Fährte auf. Die Polizei holte den Mann ein und nahm auch ihn fest. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus Bosnien-Herzegowina und einen 51-jährigen Serben, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Die Polizei kontrollierte das Gebiet, weil sie zuvor den Hinweis eines Anwohners erhalten hatte, dass im besagten Gebiet verdächtige Klopfgeräusche zu hören seien. Vor Ort stellte die Polizei einen halb geöffneten Tresor und entsprechende Werkzeuge sicher. Der Tresor war bei einem Einbruchdiebstahl in Ebikon entwendet worden. Die entsprechenden Ermittlungen seien am Laufen, so die Polizei. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.