Luzerner Polizei zieht massiv überladenen Lieferwagen aus dem Verkehr

Viel zu viel geladen hat ein Lieferwagenfahrer aus Grossbritannien. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Drucken
Teilen
Der Lieferwagen insgesamt sowie die Reifentragkraft auf der Hinterachse war überladen.

Der Lieferwagen insgesamt sowie die Reifentragkraft auf der Hinterachse war überladen.

Bild: Luzerner Polizei

(sok) Am Dienstag kurz nach 10.45 Uhr hielt eine Patrouille der Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 in Eich, in Fahrtrichtung Norden, einen Lieferwagen an. Der in Grossbritannien immatrikulierte Lieferwagen war massiv überladen: das Gesamtgewicht betrug über 6200 Kilogramm, zulässig für dieses Fahrzeug wäre ein Gesamtgewicht von 3500 Kilogramm. Zudem wurde die Reifentragkraft auf der Hinterachse um rund 2000 Kilogramm überschritten.

Dem 46-jährigen Chauffeur aus Grossbritannien wurde die Weiterfahrt untersagt, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Zudem muss er eine Bussendeposition von mehreren tausend Franken hinterlegen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Weitere Polizeimeldungen der letzten Tage: