Luzerner Regierung wählt neue SSBL-Stiftungsrätin 

Per 1. September wurde Karin Auf der Maur-Reichmuth in den SSBL-Stiftungsrat gewählt. Ihre Vorgängerin war elf Jahre im Amt.

Drucken
Teilen
Karin Auf der Maur. (Bild: PD)

Karin Auf der Maur. (Bild: PD)

Der Luzerner Regierungsrat hat Karin Auf der Maur-Reichmuth per 1. September zur neuen Stiftungsrätin der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) gewählt. Sie folgt auf Cécile Bachmann, welche nach elfjähriger Tätigkeit aus dem neunköpfigen Stiftungsrat zurückgetreten ist. Karin Auf der Maur-Reichmuth übernimmt das Ressort Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising.

Auf der Maur hat Geschichte, Publizistik und Volkswirtschaft studiert und arbeitet seit 2012 selbstständig im Bereich Public Relations. Auf der Maur ist für den Rest der Amtsdauer bis 2019 gewählt. Die SSBL hat 847 Mitarbeiter und gehört damit zu den grössten Arbeitgeberinnen des Kantons Luzern. (red)