Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Regierungsrat Robert Küng: Der Bodenständige tritt ab

Am Sonntag beendet der Willisauer Robert Küng seine langjährige Politkarriere. Für die Zeit danach hat der Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdirektor ein Wohnmobil bestellt.
Alexander von Däniken
Robert Küng als Stadtpräsident am 5. Juni 2002 an der Bahnhofstrasse Willisau.(Bild: Archiv LZ)

Robert Küng als Stadtpräsident am 5. Juni 2002 an der Bahnhofstrasse Willisau.
(Bild: Archiv LZ)

Wenn selbst Umweltverbände einen bürgerlichen Regierungsrat gebührend verabschieden, sagt das viel über die Beliebtheit dieser Person aus. So geschehen am Rande der Klima-Sondersession des Luzerner Kantonsrats vom Montag. Am kommenden Sonntag hat Robert Küng seinen letzten Arbeitstag: als Regierungspräsident, Regierungsrat und Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements. Für den 63-jährigen FDP-Politiker endet eine vielseitige Karriere – vom Unternehmer über das Willisauer Stadtpräsidium von 2000 bis 2011 und den Kantonsrat von 2007 bis 2011 bis zum anschliessenden Amt als Regierungsrat.

Küng hebt viele schöne Momente hervor, die er als Regierungsrat erlebt hat:

«Das Gesamtpaket macht es aus.»

Mit der damaligen Bundesrätin Doris Leuthard an der Eröffnungsfeier zum Ausbau der Zentralbahn im Bahnhof Luzern am 3. November 2012 (Bild: Philipp Schmidli)

Mit der damaligen Bundesrätin Doris Leuthard an der Eröffnungsfeier zum Ausbau der Zentralbahn im Bahnhof Luzern am 3. November 2012 (Bild: Philipp Schmidli)

Besonders geschätzt habe er die unterschiedlichen Kontakte – mit den Verwaltungsangestellten, hohen Gästen und «einfachen» Arbeitern. Diese Mischung habe auch dazu beigetragen, schwierige Momente wie die budgetlosen Zustände 2012 und 2018 zu überstehen.

Mit Kantonsratspräsident Josef Wyss (CVP) an dessen Wahlfeier zum am 18. Juni 2019 in Eschenbach. (Bild: Philipp Schmidli)

Mit Kantonsratspräsident Josef Wyss (CVP) an dessen Wahlfeier zum am 18. Juni 2019 in Eschenbach. (Bild: Philipp Schmidli)

Lob für politisches Gespür und Kollegialität

Küngs Nachfolger als Regierungspräsident, Paul Winiker (SVP), sagt: «Robert Küng ist ein sehr geradliniger, verlässlicher Kamerad. Er verfügt über ein breites Interessenfeld, nicht nur in der Politik. Beeindruckt hat mich immer wieder sein gutes politisches Gespür. Das hat er bestimmt aufgrund seiner Herkunft: Im Städtli schaut man zueinander.» Küngs Departementssekretär Thomas Buchmann fügt an: «An Robert Küng schätzte ich ganz besonders seine bodenständige, authentische und vor allem verlässliche Art. Die Zusammenarbeit mit ihm war stets unkompliziert und geprägt von Vertrauen und einem äusserst kollegialen Umgang. Er hatte jederzeit eine offene Türe für das ganze Team.»

Diese Blumen gibt Küng gerne zurück: «Natürlich habe ich es genossen, als Regierungsrat tolle Projekte wie den Seetalplatz abzuschliessen. Doch dahinter steckt immer ein einsatzfreudiges Team, das hervorragende Arbeit leistet.» Das sei auch ein Grund, weshalb er sich nie vorstellen konnte, in Bundesbern zu politisieren. «Ich bin ein Exekutivpolitiker. Das habe ich in den vier Jahren als Kantonsrat gemerkt, die zwar lehrreich waren, aber eben nicht das, was mir entspricht.»

Mit seiner Frau Esther bei der Wahl in den Regierungsrat am 15. Mai 2011 in Luzern. (Bild: Pius Amrein)

Mit seiner Frau Esther bei der Wahl in den Regierungsrat am 15. Mai 2011 in Luzern. (Bild: Pius Amrein)


Die nächsten Tage stehen noch einige Termine in Küngs Agenda; etwa die Gedenkfeier zur Schlacht bei Sempach am Sonntag. Nächste Woche packt er die Koffer: Mit der Familie der Tochter geht es nach Südfrankreich. Nach der Rückkehr dürfte das Wohnmobil eintreffen, das Küng bestellt hat. Damit will er mit seiner Frau Osteuropa bereisen. Für die Zukunft des Kantons Luzern wünscht er sich, dass Projekte bei der Infrastruktur oder bei der Digitalisierung realisiert werden. «Die Möglichkeiten sind jetzt da.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.