Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Regierungsratswahlen: Frauenkomitee gegründet

Für die Wahlen vom 31. März erhält Grüne-Kandidatin Korintha Bärtsch Unterstützung: Ein Komitee weibelt für die einzige Kandidatin – und wirbt für ihre Podiumsdiskussion.

Für die Exekutivwahlen vom 31. März kandidieren acht Männer und eine Frau. Nun hat sich ein «breit abgestütztes» Frauenkomitee gebildet, welches die einzige Kandidatin, Korintha Bärtsch von den Grünen, unterstützt, teilt ihre Partei mit.

Frauen seien in Führungsetagen weiterhin untervertreten, der Frauenanteil in politischen Räten und Gremien sei schweizweit stagnierend oder gar rückläufig. «Das müssen wir ändern», heisst es weiter. Im Komitee vertreten sind neben vielen linken Politikerinnen wie Cécile Bühlmann, alt Nationalrätin der Grünen, auch FDP-Grossstadträtin Sandra Felder.

Das Komitee organisiert am 8. März ein Podium im Maihof in Luzern mit Chefärztin Stephanie von Orelli, Schauspielerin Barbara Terpoorten, Professorin Patricia Wolf und Korintha Bärtsch. Moderiert wird es von Flurina Valsecchi, stellvertretenden Chefredaktorin dieser Zeitung. (pd/jon)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.