Luzerner Reporter filmt in Ghadhafi-Villa

Ein Jahr nach dem Ausbruch der Revolution reiste Neue-LZ-Reporter Christoph Reichmuth nach Libyen. Neben zahlreichen Geschichten und Eindrücken brachte er auch ein exklusives Video aus einer Ghadhafi-Villa von seiner Reise mit.

Merken
Drucken
Teilen
In der prunkvollen Villa haben die Rebellen teilweise bereits ihrer Wut gegen die Familie Ghadhafi freien Lauf gelassen. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

In der prunkvollen Villa haben die Rebellen teilweise bereits ihrer Wut gegen die Familie Ghadhafi freien Lauf gelassen. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Reporter Christoph Reichmuth und Fotografin Nadia Schärli von der neuen Luzerner Zeitung machten sich Ende Januar auf Spurensuche: In Libyen wollten sie der Bevölkerung rund ein Jahr nach dem Ausbruch der Revolution den Puls fühlen. Auf ihrer Reise konnten sie viele Geschichten und Eindrücke zusammentragen, aber auch einen exklusiven Blick in die Villa einer Tochter des ehemaligen Machthabers Muammar Ghadhafi in Tripolis werfen.

Im Gespräch mit Robert Bachmann, dem Leiter der Onlineredaktion der Neuen Luzerner Zeitung, schildert Reichmuth seine Eindrücke und erklärt, was aus dem prunkvollen Anwesen dereinst werden soll und warum es noch immer bewacht wird.

Am Samstag und am Sonntag berichtet Christoph Reichmuth ausführlich in der «Neuen Luzerner Zeitung» und der «Zentralschweiz am Sonntag» von seiner Reise in das nordafrikanische Land. Unter anderem wird von weiteren Prunkbauten und auch von einem Abstecher in den Ghadhafi-Bunker zu lesen sein.

bep

Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
16 Bilder
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadja Schärli/Neue LZ
Bild: Nadia Schärli/Neue LZ
Bild: Nadia Schärli/Neue LZ
Bild: Nadia Schärli/Neue LZ
In der prunkvollen Villa haben die Rebellen teilweise bereits ihrer Wut gegen die Familie Ghadhafi freien Lauf gelassen. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)
Bild: Nadia Schärli/Neue LZ

Bild: Nadja Schärli/Neue LZ