Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzerner Sinfonieorchester erhält neu einen Geschäftsführer

Das Luzerner Sinfonieorchester besetzt die neugeschaffene Stelle des Geschäftsführers mit Maximilian Koch.
Maximilian Koch. (Bild: PD)

Maximilian Koch. (Bild: PD)

(sda) Der 51-jährige Maximilian Koch tritt den Posten des COO Anfang September an und verantwortet fortan die operative Geschäftsführung.

Der Betriebsökonom war zuletzt bei einem mittelständischen Schweizer Familienunternehmen für die Finanzen zuständig, wie das Orchester am Montag mitteilte. Zuvor arbeitete der gebürtige Deutsche im Bankenbereich und als Unternehmensberater in Deutschland und der Schweiz.

Der Trägerverein habe die Stelle des COO geschaffen, weil sich das Luzerner Sinfonieorchester in den vergangenen Jahren äusserst dynamisch entwickelte. Numa Bischof Ullmann, der das Orchester in den vergangenen fünfzehn Jahren geprägt und entwickelt habe, könne sich nun auf seine Funktion als Intendant konzentrieren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.