Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Stadt-Ticker: Weniger städtebauliche «Problemecken » – für mehr Geld

Dienstag, 29. Januar - 16:37 Uhr

Stadt soll schöner werden – und dafür mehr Geld erhalten

Millionen von Touristen können sich nicht irren: Luzern ist eine schöne Stadt. Und sie soll künftig noch schöner werden - zumindest wenn es nach dem Gusto des Stadtrats geht. Es stehen derzeit so viele Aufwertungs-Projekte an, dass die Abteilung Stadtplanung ausgebaut werden soll. Bloss: Das entsprechende Budget liegt noch nicht vor. Hier geht es zum Artikel

Dienstag, 29. Januar - 16:30 Uhr

Zügeln – ohne Gang zur Einwohnerkontrolle

Wer neu in die Stadt Luzern zieht, muss künftig nicht persönlich bei den Einwohner-Behörden vorstellig werden. Gleiches gilt auch für Um- und Wegzüge. Möglich macht es das Angebot «eUmzugLUAgglo» an dem - der Namen verrät's - auch die Agglomerationsgemeinden Adligenswil, Ebikon, Emmen, Horw, Meggen, Kriens, Malters sowie Rothenburg beteiligt sind. Ähnliche Angebote gibt es schon in diversen anderen Deutschschweizer Kantonen.

Dienstag, 29. Januar - 16:21 Uhr

Bundesgerichtsurteil zu den Prämienverbilligungen: Jetzt will die Concordia 2,2 Millionen vom Kanton

8000 Versicherte mussten im September 2017 bereits erhaltene Prämienverbilligungen zurückerstatten. Grund dafür war der der Entscheid der Luzerner Regierung, Einkommensgrenze für Verbilligungen von 75'000 auf 54'000 Franken herunter zusetzen. Glücklich, wer bei der Concordia versichert war. Denn deren Stiftung überwies einmalig 2,2 Millionen Franken an den Kanton - eine Rückerstattung entfiel. Nach dem jüngsten Bundesgerichtsentscheid aber will der Krankenversicherer mit Hauptsitz in Luzern sein Geld wieder zurück – was mit viel administrativer Arbeit verbunden sein dürfte. Hier lesen sie den vollständigen Artikel

Dienstag, 29. Januar - 16:14 Uhr

Urner-Verein Luzern liegt in den letzten Zügen

Der Luzerner Verein für Heimwehurner besteht seit 95 Jahren und steht knapp vor dem Aus. Es finden sich keine Mitglieder mehr für die Vorstandsarbeit, zudem überaltert der Verein zunehmend. Die allermeisten Mitglieder sind laut Präsident Paul Furger-Roth weit über 70 Jahre alt. Ähnliche Probleme kennt auch der Obwaldnerverein Luzern. Hier geht es zum Artikel

Dienstag, 29. Januar - 16:06 Uhr

Es locken längere Ladenöffnungszeiten

Werktags bis 19 Uhr, samstags bis 17 Uhr einkaufen - bis 21 Uhr aber nur noch einmal pro Woche. Das könnte schon ab 2020 Realität sein. Denn die entsprechende FDP-Motion hat der Kantonsrat heute diskussionslos durchgewinkt. Nicht zufrieden sind hingegen die City-Vereinigung Luzern (CVL) sowie der städtische Wirtschaftsverband: Sie wollen auch künftig an zwei Abendverkäufen pro Woche festhalten. Hier geht es zum Artikel

Dienstag, 29. Januar - 16:01 Uhr

Von wegen Politikverdrossenheit! Noch nie wollten mehr Kandidaten in den Luzerner Kantonsrat

315 Frauen und 488 Männer kandidieren bei den aktuellen Wahlen fürs Luzerner Kantonsparlament. So viele wie noch nie. Auf die 24 Sitze des städtischen Wahlkreises haben es nicht weniger als 235 Stadtluzerner Kandidaten abgesehen. Nur im Wahlkreis Luzern-Land sind es noch mehr (30 Sitze, 239 Kandidaten). Hier geht es zum ausführlichen Artikel

Dienstag, 29. Januar - 15:57 Uhr

Neuer Verein soll Luzerner Musiker fördern

Other Music Luzern - so heisst die neue Vernetzungsstelle, die das regionale Musikschaffen fördern will. Kanton und Stadt Luzern sowie die Regionalkonferenz Kultur (RKK) sprechen für die dreijährige Pilotphase gesamthaft 180'000 Franken.

Dienstag, 29. Januar - 15:49 Uhr

Fast 3,5 Millionen für Velofahrer und Fussgänger –und die Baukommission ist trotzdem nicht zufrieden

Mit den Aktionsplänen Velo- und Fussverkehr will der Stadtrat die Sicherheit ebenjener Verkehrsteilnehmer erhöhen. Dafür beantragt er einen Sonderkredit von 3,35 Millionen Franken. Die Baukommission aber rät, diesen abzulehnen - weil zu wenig Mittel in Infrastrukturbauten fliesse. Hier geht es zum Artikel

Montag, 28. Januar - 17:29 Uhr

Luzerner Restaurant «1871» bekommt im Mai neue Pächter

Dem Gastrobetrieb «1871» steht ein Pächterwechsel bevor. Im Mai übernimmt das Restaurant ein neues, dreiköpfiges Betreiberteam. Hier geht es zum Artikel

Montag, 28. Januar - 13:47 Uhr

Polizei ertappt 18-jährigen Drogendealer auf frischer Tat

Die Luzerner Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen Drogenhändler auf frischer Tat ertappt, wie sie am Montag mitteilt. Der 18-jährige Mann aus Nigeria sei von Polizisten dabei beobachtet worden, wie er in der Stadt Kokain verkaufte. Nach einem Fluchtversuch kam es zur Festnahme. Der Jungdealer führte mutmassliches Drogengeld mit sich, das zusammen mit weiterem Kokain sichergestellt wurde. Die Staatsanwaltschaft Luzern untersucht den Fall nun.

Montag, 28. Januar - 05:00 Uhr

Freilichtspiele Luzern gastieren mit Shakespeare-Stück auf EWL-Areal

Die Freilichtspiele Luzern gastieren diesen Sommer mit einem Shakespeare-Stück auf dem EWL-Areal in Luzern. Dafür wird extra eine Bahn aus synthetischem Eis aufgebaut – für ein Theaterstück wohl schweizweit das erste Mal. Hier geht es zum Artikel

Sonntag, 27. Januar - 21:17 Uhr

Make-up-Wettbewerb in Luzern: Hier wurde dick aufgetragen

Am ersten internationalen Make-up Wettbewerb im Hotel Schweizerhof präsentierten Newcomer und Professionelle ihre Kreationen. Manchen konnte es nicht extravagant genug sein. Hier geht es zum Artikel

Sonntag, 27. Januar - 15:30 Uhr

Autofreie Bahnhofstrasse: Fahrplan ist weiterhin ungewiss

Das Luzerner Stadtparlament will die Bahnhofstrasse bis Ostern autofrei sehen – eine sportliche Vorgabe für den Stadtrat. Denn: «Nach wie vor halte ich eine Umsetzung bis Karfreitag kaum für möglich», sagt Mobilitätsdirektor Adrian Borgula (Grüne). Hier geht es zum Artikel

Freitag, 25. Januar - 15:19 Uhr

Circus Nock kommt dieses Jahr nicht nach Luzern

Luzern muss 2019 auf den Circus Nock verzichten. Dieser verkürzt seine Tournee aufgrund rückläufiger Besucherzahlen und den Vorbereitungen für die nächstjährige Jubiläumssaison. Dann will der Circus wieder in Luzern gastieren. Hier geht es zum Artikel

Freitag, 25. Januar - 09:04 Uhr

Das 21st Century Orchestra wächst über Luzern hinaus

Das Luzerner Filmmusik-Orchester tritt am Sonntag unter der Leitung von Ludwig Wicki erstmals im Zürcher Hallenstadion auf: ein Beweis für den Marktwert, den es durch seine Pionierrolle im KKL Luzern gewonnen hat, sagen Veranstalter. Hier geht es zum Artikel

Freitag, 25. Januar - 09:00 Uhr

Das Kantonsgericht stützt das Neubau–Projekt im Garten des Klosters Wesemlin

Das Kantonsgericht weist die Beschwerden gegen das sechsstöckige Wohnhaus im Garten des Klosters Wesemlin in der Stadt Luzern ab. Sämtliche Einwände seien unbegründet. Hier geht es zum Artikel

Donnerstag, 24. Januar - 18:09 Uhr

Die farbigen Fenster des Hotels Schweizerhof finden Nachahmer

Der Lichterstreit zwischen der Stadt Luzern und dem Hotel Schweizerhof geht bald ins fünfte Jahr. Das schreckt Nachahmer jedoch nicht ab. Die farbigen Fenster machen Schule – und zwar bei der Migros Klubschule in unmittelbarer Nachbarschaft. Hier geht es zum Artikel

Donnerstag, 24. Januar - 15:50 Uhr

Vorverkauf für Cupspiel FCL - Young Boys läuft

Seit Mittwoch kann man Tickets für den Cup-Viertelfinal zwischen dem FC Luzern und dem BSC Young Boys kaufen. Das Spiel findet am Aschermittwoch, 6. März, um 18 Uhr in der Swissporarena statt. Saisonkarteninhaber geniessen ein Vorverkaufsrecht. Kurioserweise bis zur Pause des Spiels. Tickets gibt es hier

Donnerstag, 24. Januar - 12:00 Uhr

Ladenschluss-Kompromiss wackelt

Von Montag bis Freitag bis 19 Uhr, am Samstag bis 17 Uhr; ein Abendverkauf bis 21 Uhr – So sieht ein breit abgestützter Kompromiss der Ladenschlusszeiten in der Stadt Luzern aus. Die City Vereinigung Luzern und der städtische Wirtschaftsverband wehren sich allerdings mit einem Brief an die Luzerner Kantonsräte. Diese beraten ab Montag über eine entsprechende Motion. Hier geht es zum Artikel

Mittwoch, 23. Januar - 19:00 Uhr

Vier Varianten für die Spange Nord

Ein Ingenieurbüro rechnet im Auftrag der Luzerner Regierung alle möglichen Varianten der Spange Nord durch. Zur Debatte steht auch ein Tunnel vom Schlossberg bis zur Haldenstrasse. Die Kosten wären aber mit über 1 Milliarde Franken extrem hoch. Mehr zu den anderen Varianten lesen Sie hier

Mittwoch, 23. Januar - 16:29 Uhr

Schiffssteg wird aufgehübscht

Derzeit wird die Landungsbrücke 1, an der jeweils die Dampfschiffe der SGV landen, saniert. Die Arbeiten dauern bis Mitte April. Die SGV investiert 1,3 Millionen Franken. Mehr zum Projekt lesen Sie hier

(Bild: Dominik Wunderli, 23. Januar 2019)

(Bild: Dominik Wunderli, 23. Januar 2019)

Mittwoch, 23. Januar - 15:44 Uhr

Britische Rapperin Tempest kommt ans B-Sides

Seit Dienstag ist bekannt: Headlinerin des diesjährigen B-Sides-Festivals, das vom 13. bis 15. Juni stattfindet, ist Kate Tempest. Die britische Rapperin, Lyrikerin, Theater- und Buchautorin hat am Donnerstagabend ihren Auftritt. Das restliche Festivalprogramm besteht aus einem bunten Mix an in- und ausländischen Acts.
Die bisher bekannten Bands finden sie hier. Tickets gibt es hier zu erstehen.

Mittwoch, 23. Januar - 08:40 Uhr

Doku zur Luzerner Finanzpolitik feiert Premiere

Am Dienstagabend fand im Kino Bourbaki die Erstaufführung des umstrittenen Dokumentarfilms «Luzern der Film - Kopf oder Zahl» statt. Der Saal war ausverkauft, die Reaktionen eher positiv - auch wenn für den Geschmack unseres Autors gewisse Aspekte im Film zu kurz kommen. Hier geht es zur Filmkritik

Dienstag, 22. Januar - 17:09 Uhr

A2-Ausfahrt Luzern-Horw bleibt nachts monatelang gesperrt

Das Bundesamt für Strassen (Astra) saniert bis Ende Mai die beiden Autobahn-Tunnels Spier und Schlund. Während vier Nächten pro Woche bleibt die Ausfahrt Luzern-Horw deshalb von 20 Uhr bis 5 Uhr komplett gesperrt. Anwohner müssen einen Umweg über die A2-Anschlüsse Luzern-Kriens oder Hergiswil in Kauf nehmen. Hier geht es zum Artikel

Dienstag, 22. Januar - 11:15 Uhr

«Neuer» Quartierladen an der Baselstrasse öffnet am 4. Februar

Seit dem 25. Dezember sind der Quai4-Markt an der Baselstrasse 66 und die integrierte Postagentur geschlossen. Nach einem grossen Umbau ist der Laden ab dem 4. Februar wieder offen – mit einer neuen Abfüllanlage und längeren Öffnungszeiten. Hier geht es zum Artikel

Dienstag, 22. Januar - 05:00 Uhr

Luzerner Kantonsspital prüft Uni-Status

Das Luzerner Kantonsspital ist das grösste nicht universitäre Spital der Schweiz. Spitalratspräsident Ulrich Fricker sagt im Interview mit unserer Zeitung: «Es ist eine politische Frage, ob man sich langfristig zu einem Unispital entwickelt.» Hier geht es zum Interview

Montag, 21. Januar - 15:48 Uhr

«Lilu»: Tourismusdirektor ist zufrieden

Luzern leuchtete die letzten Tage noch heller als gewohnt: Vom 10. bis 20. Januar fand das erste Lichtfestival Luzern statt. Tourismusdirektor Marcel Perren ist mit dem ersten Lichtfestival zufrieden: «Die Rückmeldungen von den Besuchern sind positiv und für die Show in der Hofkirche kamen Leute aus der ganzen Schweiz.» Hier geht es zum Artikel

Die Umgebung der Hofkirche Luzern wurde während des «Lilu» mit Lichtprojektionen verzaubert. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
Die Lichtprojektion «Atoll» von Niazi & Schwarz war beim Löwendenkmal installiert. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
Ein weiterer Standort des Festivals war der Gletschergarten. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
Die Lichtprojektion "«Shake it»" von Francois Chaletin am Musikpavillon. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
Die Hofkirche in ihrem violetten Kleid während dem Lichtfestival Luzern. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
In der Kirche war die Lichtprojektion «Genesis» zu sehen. (Bild: Keystone/Urs Flüeler (9. Januar 2019))
Die Lichtprojektion «Genesis» des Zürcher Künstlerkolektiv Projektil in der Hofkirche. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
Die Lichtprojektion «Genesis» des Zürcher Künstlerkolektiv Projektil in der Hofkirche. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
Am Lichtfestival Luzern wurden vom 10. Januar bis am 20. Januar rund 17 Lichtkunstprojekte präsentiert. (Bild: Keystone/Urs Flüeler (9. Januar 2019))
Das Künstlerkollektiv «Projektil »strahlt die Hofkirche an. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
Auch der Pavillon wird zur Lichtinstallation umfunktioniert. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
Die Schneeflocken tragen zur mystischen Stimmung auf dem Schweizerhofquai bei. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
Das Lichtprojekt «Atoll» am Löwendenkmal. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))

Südseefeeling am Fischteich, fotografiert am Gletschergarten. (Bild: Dominik Wunderli (9. Januar 2019))
Eine Lichtprojektion am Schweizerhofquai bei Schneefall. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019)
Ein Scheinwerfer und Schneefall bringen Licht ins Dunkel. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 9. Januar 2019))
16 Bilder

Das Lichtfestival Lilu bringt die Stadt Luzern zum Leuchten

Montag, 21. Januar - 05:00 Uhr

Studium in der Stube bleibt in Luzern Sonderfall

Bald starten die Studenten ins Frühjahrssemester. Vorlesungen aus der Ferne mitzuverfolgen, ist an der Universität Luzern einzig in einem Studiengang möglich. Theologie-Vorlesungen werden aufgezeichnet und sind drei bis fünf Stunden später auf einer geschützten Plattform abrufbereit. Hier geht es zum Artikel

Montag, 21. Januar - 00:00 Uhr

Luzerner wird wegen Sex mit Kindern verwahrt

Ein junger Mann hat unter anderem pornografische Bilder und Videos an unter 16-Jährige verschickt. Jetzt hat das Kriminalgericht entschieden: Der Luzerner kommt er in eine stationäre Behandlung. Diese dauert bis zu fünf Jahre und kann danach um maximal jeweils fünf Jahre verlängert werden. Er muss Verfahrenskosten von fast 45'000 Franken tragen.
Hier geht es zum Artikel

Sonntag, 20. Januar - 17:40 Uhr

Bockstall-Künstler zeigen ihre Bilder im «Rebstock»

Neun Künstlerinnen und Künstler haben ihre Sicht auf die Luzerner Fasnacht in ausdrucksstarke Gemälde, Papierschnitte und Illustrationen umgesetzt. Zu bestaunen sind sie im Gasthaus Rebstock in Luzern. Hier geht es zum Artikel

Walter Müller: Cinelle Guugge.
Walter Müller: Seine Bilder sind in verschiedenen Techniken hergestellt.
Franz «Fräschu» Heggli: Faszination Lozärner Fasnacht. Öl auf Leinwand.
Lotti Heggliln: 70 Johr Chatzemusig. Öl auf Sperrholz.
Max Schaer: Affenfasnacht. Acryl auf Leinwand.
Armida Levoni: Königsböögg mit Pagen. Nach einem Kostüm-Entwurf für die Maskenliebhaber-Gesellschaft von Maskenbruder Hans Zürcher von 1919.
Urs Krähenbühl: Maskenpyramide. Öl.
Urs Krähenbühl: Wächter der Museggmauer. Öl.
Sonja Schröter: Fasnachtstreiben. Gouache, Rahmen unter Glas.
Sonja Schröter: Fasnachtstreiben. Gouache, Rahmen unter Glas.
Edith Müller-Crapp: Unterm Rathaus. Papierschnitt.
Edith Müller-Crapp: Guugger. Papierschnitt.
Edith Müller-Crapp. Maskentreff Luzern. Papierschnitt.
13 Bilder

Ausstellung von Fasnachtsbildern

Sonntag, 20. Januar - 05:00 Uhr

Superreiche Ausländer kaufen das Hotel Spatz

Eine sehr wohlhabende deutsche Unternehmerfamilie hat kürzlich das Hotel Spatz gekauft. Der Betrieb soll laut Käuferschaft künftig wie bisher weitergeführt werden. Hier geht es zum Artikel

In neuen Händen: das Restaurant/Hotel Spatz an der Obergrundstrasse. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 17. Januar 2019)

In neuen Händen: das Restaurant/Hotel Spatz an der Obergrundstrasse. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 17. Januar 2019)

Sonntag, 20. Januar - 05:00 Uhr

Verdorbene Ware in Luzerner Restaurant: Die Zahl der Keime sprengte die Messskala

In einer Luzerner Stadtbeiz ist die Lebensmittelkontrolle auf Produkte gestossen, die längst verdorben waren. In der Kürbissuppe wurde der Richtwert 39-fach überschritten, in den Salzkartoffeln um das 91-fache. Im Reis waren gar 370-mal mehr Bakterien drin, als zu erwarten gewesen wäre. Am schlimmsten jedoch stand es um den Schinken, dessen Wert «mindestens» 490-fach über dem Grenzwert lag. Der Verantwortliche muss eine hohe Busse zahlen. Er kommt damit allerdings noch mit einem blauen Auge davon. Hier geht es zum Artikel

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.