Nach zehn Jahren

Luzerner Stadtarchitekt Jürg Rehsteiner verlässt Stadtverwaltung Ende Mai 2021

Jürg Rehsteiner, Stadtarchitekt und Leiter Städtebau, will noch einmal eine neue Herausforderung annehmen. Die Nachfolgeplanung wird im Dezember 2020 aufgegleist.

Drucken
Teilen

(stg) Jürg Rehsteiner hat ein Jahr vor seinem 60. Geburtstag entschieden, noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen. Er war seit 2010 Stadtarchitekt und Leiter Städtebau in Luzern.

Jürg Rehsteiner

Jürg Rehsteiner

Eines seiner zentralen Projekte ist die Beschleunigung des Baubewilligungsverfahrens, das im November 2020 vom Stadtrat und von der Baukommission des Grossen Stadtrates gutgeheissen wurde. Am 17. Dezember 2020 wird der Grosse Stadtrat über die dafür nötigen Massnahmen und Kredite entscheiden. Unter Rehsteiners Leitung wurde zudem 2019 die Webseite www.kapellbruecke.com realisiert. Sie bietet Geschichten und Informationen sowie 3D-Modelle und 360-Grad-Bilder der Luzerner Holzbrücken.

Jürg Rehsteiner hat die Stadt Luzern in unzähligen Projekten als Fachexperte Städtebau und Architektur vertreten und die Grundeigentümer in ihren Entwicklungs- und Bauabsichten unterstützt, heisst es in der Mitteilung der Stadt. So etwa beim Projekt SBB Rösslimatt, bei der Testplanung des Luzerner Kantonsspitals, bei der Entwicklung des ewl-Areals Industriestrasse oder bei der Gesamterneuerung Hirschmatt. 2016 wurde unter seiner Leitung der interne elektronische Baubewilligungsprozess eingeführt. In seiner Funktion war er zudem Mitglied der Stadtbaukommission, der kantonalen Denkmalkommission und des Ali-Fonds.

Das macht die Dienstabteilung Städtebau

Die Dienstabteilung Städtebau mit ihren rund 20 Mitarbeitern fördert die qualitätsvolle bauliche und räumliche Entwicklung der Stadt Luzern. Dazu gehören die Qualitätssicherung Städtebau und Architektur, die Bearbeitung von Baugesuchen, die Begleitung von Gestaltungsplänen sowie die Denkmalpflege und der Kulturgüterschutz.