Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzerner Töfffahrer flüchtet zum wiederholten Mal vor der Polizei

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend in Luzern bei einer Kontrolle vor der Polizei geflüchtet. Es war nicht das erste Mal, dass der 41-jährige Schweizer, der nicht im Besitz eines Führerausweises ist, dies getan hat.

Die Luzerner Polizei teilte am Mittwoch mit, sie habe am Dienstag um 19 Uhr an der Bruchstrasse einen Motorradlenker kontrollieren wollen. Dieser habe aber die Flucht ergriffen.

Ein quer über die Fahrbahn gestellter Patrouillenwagen konnte den Motorradfahrer nicht stoppen, denn dieser wich auf das Trottoir aus. Wenig später konnte der Flüchtige aber im Rahm der eingeleiteten Fahndung festgenommen werden.

Beim Motorradfahrer handelt es sich um einen 41-jährigen Schweizer. Dieser sei bereits im Januar wegen eines vergleichbaren Vorfalls angehalten worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Er sei nicht im Besitz eines Führerausweises.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.