Luzerner WLAN-Netz wird leistungsfähiger

Wegen technischen Unterhaltsarbeiten kann es in den nächsten Tagen im WLAN-Netz der Stadt Luzern zu einzelnen Ausfällen kommen. Das Netz soll leistungsfähiger werden und den neuen Technologien Rechnung tragen.

Drucken
Teilen
Öffentliche WLAN-Abdeckung. (Bild: Loris Succo/Neue LZ)

Öffentliche WLAN-Abdeckung. (Bild: Loris Succo/Neue LZ)

Seit 2007 kann in der Stadt Luzern im öffentlichen Bereich über das Luzerner WLAN kostenlos im Internet gesurft werden. Dieses Angebot werde rege genutzt, teilt «Energie Wasser Luzern» mit. Seit der Einführung konnten über 35'000 registrierte Benutzer verzeichnet und jährlich mehrere hunderttausend Zugriffe gezählt werden. Alleine in diesem Jahr wurden rund 10 Millionen Minuten kabellos über das Netzwerk der ewl gesurft.

An neue Technologien angepasst

Mit der mobilen Gerätetechnologie wie dem iPhone seien die Anforderungen an das Netz in Bezug auf die Bandbreite und Netzauslastung rasant gestiegen.

Öffentliche WLAN-Abdeckung. (Bild: Loris Succo/Neue LZ)

Öffentliche WLAN-Abdeckung. (Bild: Loris Succo/Neue LZ)

Mit dem Einsatz neuer Technologien solle dieser Entwicklung Rechnung getragen werden. Zusätzlich sorge der technische Netzunterhalt für höhere Qualität und mehr Sicherheit.
Die Unterhaltsarbeiten an den WLAN-Sendern werden abschnittsweise vorgenommen, was während mehreren Tagen zu temporären Unterbrüchen führen kann. Aufgrund der neuen Technologie ist zum Teil eine neue Registrierung nötig, welche rund eine Minute dauert. Bis zum 31. Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

pd/bep