Luzerner Wochenzeitung «Region» verkauft

Die Neue Luzerner Zeitung AG verkauft die Regionalzeitung «Region». Die neuen Eigentümer wollen die Traditionszeitung von Luzern Nord langfristig erhalten und ausbauen.

Drucken
Teilen
Bettina Huber liest in einer Tankstelle in Emmenbrücke die «Region». (Archivbild/Neue LZ)

Bettina Huber liest in einer Tankstelle in Emmenbrücke die «Region». (Archivbild/Neue LZ)

Die Neue Luzerner Zeitung AG hat sich am Donnerstag mit einer Investorengruppe um den bisherigen Redaktionsleiter der «Region» Peter A. Meyer geeinigt, die Wochenzeitung per 1. April 2011 an diese zu verkaufen. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Druck, Logistik und Redaktionsräume bleiben

Die «Region» werde auch in Zukunft im Luzerner Druck Zentrum in Adligenswil gedruckt und die neuen Besitzer weiterhin logistisch bei der Herausgabe des Wochentitels unterstützt, heisst es ein einer Mitteilung der Neuen Luzerner Zeitung AG. Auch die Redaktion der «Region» bleibe vorläufig in den Räumlichkeiten der LZ Medien an der Maihofstrasse 76 in Luzern. Ziel der neuen Eigentümerschaft ist es, die Traditionszeitung von Luzern Nord langfristig zu erhalten und auszubauen.

Die «Region» erscheint jeweils am Donnerstag in einer Auflage von 4300 Exemplaren in den Gemeinden Emmen, Rothenburg, Malters und dem Stadtteil Luzern-Littau.

pd/bep