LUZERNERHOF: Bus-Passagierin verletzt sich bei Kollision

Am vergangenen Samstag, um 14.40 Uhr, ereignete sich am Luzernerhof in Luzern eine Kollision zwischen einem vbl-Bus und einem Personenwagen. Eine Bus-Passagierin wurde dabei leicht verletzt und musste zur Kontrolle ins Kantonsspital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Stapo Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Stapo Luzern)

Am Samstag um 14.40 Uhr ereignete sich am Luzernerhof bei der Einmündung Alpenstrasse eine Kollision zwischen einem vbl-Bus und einem Personenwagen. Der Bus-Chauffeur fuhr von der Haldenstrasse herkommend über den Luzernerhof und beabsichtigte Richtung Schwanenplatz zu fahren. Bei der Einmündung Alpenstrasse prallte der Bus gegen einen aus der Alpenstrasse fahrenden Personenwagen, wie die Stadtpolizei Luzern mitteilt.

Durch das Bremsmanöver verletzte sich eine Bus-Passagierin leicht und musste zur Kontrolle ins Kantonsspital eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 15?000 Franken. Im Bereich Luzernerhof kam es durch den Unfall auf den Hauptverkehrsachsen zu grösseren Rückstaus.

Die Stadtpolizei Luzern sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Von besonderem Interesse sind Auskünfte über den Stand der Verkehrsregelungsanlagen bei der Einmündung Alpenstrasse/Luzernerhof. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei in Verbindung zu setzen (Telefon 041 208 77 11). 

scd