Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN/ZUG: Stau im Morgenverkehr wegen Unfällen auf der A2 und der A14

Am Donnerstagmorgen ist es auf mehreren Autobahnen und Hauptstrassen zu Stau im Morgenverkehr gekommen. Grund dafür waren Unfälle.
Stau auf der Autobahn A2. (Symbolbild Neue LZ)

Stau auf der Autobahn A2. (Symbolbild Neue LZ)

Am Donnerstagmorgen ist es auf der A2 in Richtung Luzern zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen dem Rastplatz Knutwil-Süd und dem Eich-Tunnel staute sich der Verkehr deswegen. Der rechte Fahrstreifen war gemäss der Verkehrsinfo-Website des TCS gesperrt. Es wurden bis zu 30 Minuten mehr als sonst üblich für die Fahrt benötigt.

Ebenfalls wegen eines Unfalles stockte der Verkehr zwischen der Verzweigung Rotsee und Gisikon-Root auf der A14 in Richtung Zug. Hier war die linke Fahrspur gesperrt wegen eines Unfalles mit drei Fahrzeugen. Der Zeitverlust betrug gemäss des TCS rund 15 Minuten. Der Unfall führte auch zu Rückstau zwischen Emmen-Nord und der Verzweigung Rotsee auf der A2 in Richtung Luzern.

Nach 9 Uhr normalisierte sich die Situation langsam und die Staus lösten sich nach und nach auf. Ab etwa 9.30 Uhr floss der Verkehr wieder.

spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.