LUZIA MUMENTHALER-STOFER: Littauerin soll städtisches SP-Zepter schwingen

Luzia Mumenthaler-Stofer ist bereit, das Co-Präsidium der SP Stadt Luzern zu übernehmen. Sie stellt sich am 20. März den Mitgliedern zur Wahl.

Drucken
Teilen
Luzia Mumenthaler-Stofer. (Bild pd)

Luzia Mumenthaler-Stofer. (Bild pd)

Die Geschäftsleitung der SP Stadt Luzern schlägt der Mitgliederversammlung vom 20. März als neue Co-Präsidentin Luzia Mumenthaler-Stofer vor. Damit wird eine Littauerin das Co-Präsidium der Luzerner Partei übernehmen. Die SP Stadt Luzern bekräftigt damit ihr Bekenntnis zur gleichberechtigten Fusion der beiden Gemeinden, die auf Parteiebene schon seit längerer Zeit vollzogen ist, wie es in einem Communiqué heisst.

Kandidatur für Sitz im Grossen Stadtrat
Luzia Mumenthaler-Stofer (47) ist von Beruf Sozialpädagogin, verheiratet und Mutter von vier Kindern. Sie ist seit 1998 Einwohnerrätin von Littau, seit 2004 Präsidentin der GPK, war 2003-08 Präsidentin der SP Littau-Reussbühl und ist seit 2008 Mitglied der Geschäftsleitung der SP Stadt Luzern. Sie kandidiert für einen Sitz im Grossen Stadtrat.

Luzia Mumenthaler-Stofer kandidiert für die Nachfolge von Alice Heijman und stellt sich für das Amt als Co-Präsidentin zusammen mit Alex Schönenberger zur Wahl. An der Mitgliederversammlung werden zudem vier weitere Mitglieder der Geschäftsleitung neu gewählt, unter anderem ein Verantwortlicher für die Kasse.

scd