Luzia Vetterli in die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft gewählt

Die Luzerner Anwältin Luzia Vetterli (37) ist für Tamara Erez in die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft gewählt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Luzia Vetterli. (Bild: PD)

Luzia Vetterli. (Bild: PD)

(sda/rem) Die Bundesversammlung wählte am Mittwoch die 37-jährige Luzernerin Luzia Vetterli mit 225 von 226 gültigen Stimmen in die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft. Vetterli ersetzt Tamara Erez, die zurücktrat.

Im Vorfeld der Wahl schrieb die Gerichtskommission, dass Vetterli über Erfahrung im Strafrecht verfüge. Als langjähriges SP-Mitglied und Präsidentin der Geschäftsprüfungskommission des Grossen Stadtrats der Stadt Luzern kenne sie die Funktionsweise und die Herausforderungen einer Aufsichtsbehörde aus erster Hand. Diesen Sommer hatte sich Vetterli nach elf Jahren politischem Engagement entschieden, aus dem Grossen Stadtrat zurückzutreten.