LZ MEDIEN: Am Sonntag liegt die Zeitung im Briefkasten

Die Sonntags­ausgabe der Neuen Luzerner Zeitung geht am (morgigen) Sonntag an den Start. Auch unsere Leserschaft auf Zisch profitiert davon.

Drucken
Teilen
Das Erscheinungsbild der neuen Sonntagsausgabe. (Bild pd)

Das Erscheinungsbild der neuen Sonntagsausgabe. (Bild pd)

Die «Zentralschweiz am Sonntag» erscheint in der ganzen Zentralschweiz, mit einer regionalisierte Ausgabe für Zug. Auch auf Zisch.ch, dem Internetportal der Neuen Luzerner Zeitung, trägt man der Sonntagsausgabe Rechnung: Hier werden am frühen Sonntagmorgen – wie dies bis anhin von Montag bis Samstag der Fall war – Kurzfassungen der wichtigsten regionalen Artikel publiziert. Dazu wurde der Samstagsdienst verstärkt.

Der Verwaltungsrat der LZ Medien AG hatte im vergangenen Januar grünes Licht für eine siebte Ausgabe der Neuen Luzerner Zeitung gegeben. Und zwar in der Überzeugung, dass eine Regionalzeitung dem veränderten Leseverhalten Rechnung tragen muss, wie der Verlag festhält.

Das Regionale im Fokus
Eine Studie habe im weiteren gezeigt, dass bereits zwei Drittel der Zentralschweizerinnen und Zentralschweizer am Sonntag eine Zeitung läsen, dass vielen jedoch die regionalen Themen in den bestehenden Sonntagszeitungen fehlten. Die «Zentralschweiz am Sonntag» sei nun auf diese Bedürfnisse zugeschnitten und werde neben kompetenter Berichterstattung zu nationalen und internationalen Themen vor allem auch einen regionalen Bund mit Nachrichten, Interviews und Service aus der ganzen Zentralschweiz anbieten.

In der Erscheinung wird das neue Blatt laut Verlag einen klaren Bezug zur Ausgabe unter der Woche haben. Die Zeitung werde zudem wegen ihres starken regionalen Bezugs schwergewichtig in Eigenleistung hergestellt. Zu diesem Zweck würden neue Stellen in der Redaktion geschaffen, und das Mitarbeiternetz werde landesweit ausgebaut. Gleichzeitig würden auch Synergien mit der Ausgaben unter der Woche genutzt.

Das sechste Sonntagsblatt
Mit der Zentralschweiz am Sonntag erhält die Deutschschweiz eine sechste Sonntagszeitung. Bereits seit September 2007 ist der Verbund der «Mittelland Zeitung» mit dem «Sonntag» auf dem Markt. Dazu kommt die «NZZ am Sonntag» der NZZ-Gruppe, welche die Mehrheit an der LZ Medien Holding hält.

Als erste Regionalzeitungsgruppe hatte die Südostschweiz bereits im Mai 2006 den Schritt auf den hart umkämpften Sonntagsmarkt gemacht und die «Südostschweiz am Sonntag» als siebte Ausgabe lanciert. Hinzu kommen der «SonntagsBlick» als ältestes Produkt sowie die «SonntagsZeitung» aus dem Haus Tamedia.

ap/scd