Wer hat die grössere Kürbis-Ausstellung? Mall of Switzerland fordert Luzerner «Platzhirsch» heraus

Die Mall of Switzerland lockt Besucher mit der laut Eigenwerbung «grössten Kürbis-Ausstellung der Zentralschweiz» an. Beim Rothenburger Bürlimoos-Hof nimmt man diesen Superlativ sportlich.

Roman Hodel
Drucken
Teilen

Um ihn kommt man dieser Tage kaum herum: den Kürbis. Die Suppe ist auf nahezu jeder Speisekarte aufgeführt und Höfe landauf, landab locken mit Kürbisausstellungen. Erstmals setzt dieses Jahr auch die Ebikoner Mall of Switzerland auf das beliebte Herbstgemüse. Von der «grössten Kürbisausstellung der Zentralschweiz» mit über 10'000 Kürbissen ist in einer Medienmitteilung die Rede. Diese sind nicht käuflich, sondern kunstvoll inszeniert als übergrosse Gegenstände, Objekte oder Tiere wie dieser Löwe hier:

11 Bilder

Bild: PD

Für die ganzen Kunstwerke hat sich die Mall Hilfe aus dem Kanton Zürich geholt, genauer von der Jucker Farm. Das Familienunternehmen gehört seit über 20 Jahren zu den grossen Playern im Kürbisgeschäft und betreibt mehrere Höfe. Eine mittlerweile separate Abteilung entwirft und fertigt die Kunstwerke. Erstmals gezeigt werden sie jeweils auf den Jucker-Höfen, danach folgt laut Mitinhaber Martin Jucker quasi die Zweitverwertung an externen Ausstellungen wie etwa im Europa-Park Rust oder eben in Ebikon:

«Denn der Aufwand für diese Kunstwerke ist enorm, deshalb macht es Sinn, sie mehrmals zu zeigen.»

Konkret ist das Grundgerüst wiederverwertbar, die Kürbisse sind jedes Mal neu respektive frisch. Als Konkurrenz zu anderen Kürbisanbietern in der Region sieht sich Jucker nicht, er sagt es so: «Durch solche Ausstellungen wird der Kürbis noch populärer und davon haben letztlich alle etwas, auch die Bauern in der Zentralschweiz.»

Dass die Mall of Switzerland diesen Herbst erstmals im grossen Stil Kürbisse inszeniert, hat man auch auf dem Bürlimoos in Rothenburg mitbekommen. Doch ob es sich in Ebikon wirklich um die grösste Kürbisausstellung der Zentralschweiz handelt, wagt Trudy Bühlmann vom Bürlimoos-Hof zu bezweifeln:

«Wir ernten jedes Jahr – auch heuer – mehrere 10'000 Kürbisse und präsentieren sie in unserer Ausstellung zum Verkauf.»

Die Kürbisausstellung auf dem Bürlimoos ist laut Eigenwerbung «wohl eine der grössten in der Schweiz und in ihrer Art einzigartig», hier einige Bilder aus den vergangenen Jahren:

Trudy und Walter Bühlmann betreiben den Hof Bürlimoos in Rothenburg.
19 Bilder
Kürbisfest auf dem Hof Bürlimoos in Rothenburg am Sonntag, 30. September 2018.

Trudy und Walter Bühlmann betreiben den Hof Bürlimoos in Rothenburg.

Bild: Nadia Schärli (Rothenburg, 2. Oktober 2020)

Entsprechend sportlich nimmt Trudy Bühlmann – hier im Bild mit ihrem Ehemann Walter – die Ansage der Mall ...

Bild: Nadia Schärli (Rothenburg,
3. Oktober 2020)

... denn ihr Hof könne auf eine grosse Stammkundschaft zählen. Und optisch sieht sie sowieso einen Unterschied: «Jucker ist bekannt für seine Kunstwerke, wir hingegen für unsere Bilder.» Aus Kürbissen haben sie schon das Rothenburger Gemeindewappen geformt oder die Kapellbrücke:

Bild: PD/Bürlimoos

In diesem Jahr ist allerdings auch auf dem Bürlimoos einiges anders wegen der Pandemie: So musste Familie Bühlmann auf das beliebte Kürbisfest verzichten – es hätte am letzten Wochenende im September stattgefunden. «Das war für uns das Schlimmste», sagt Trudy Bühlmann. Zudem habe man coronabedingt mehr Verkaufsstandorte ausserhalb des Hofs. Acht Wagen sind es diesmal, die unter anderem in Alpnach oder auch Stans Kürbisse feilbieten. Sie sagt: «So können die Kunden unsere Kürbisse in der Nähe kaufen und müssen nicht extra nach Rothenburg kommen.» Entsprechend habe es auf dem Hof bislang auch keine grossen Menschenansammlungen gegeben.

Der blaue Ungare ist bereits ausverkauft

Bereits sind Liebhabersorten wie beispielsweise der blaue Ungare ausverkauft. Die Auswahl sei aber immer noch gross – kein Wunder bei über 300 Sorten. Nicht zuletzt wegen dieser Vielfalt verleidet ihr der Kürbis als Lebensmittel nie: «Fast täglich essen wir Kürbissuppe», sagt sie. Überhaupt gibt es laut Trudy Bühlmann so viele Rezepte:

«Sie müssen mal ein Kürbis-Tiramisu ausprobieren – das ist herrlich!»

Hinweis: Die Kürbisausstellung auf dem Bürlimoos ist bis Ende Oktober täglich ab 10 Uhr geöffnet. Weitere Infos auf www.kuerbishof.ch. Die Kürbisausstellung in der Mall of Switzerland ist während der Ladenöffnungszeiten zugänglich. Infos zu Jucker Farm gibt's auf www.juckerfarm.ch.

Mehr zum Thema

Die Herbstfrau: Bäuerin Trudy Bühlmann

Sie hat mit Ehemann Walter fünf Söhne grossgezogen. Zusammen ­führen sie den Hof Bürlimoos mit urchigem Hofbeizli. Trudy Bühlmann (56) hat sich ganz dem Kürbis verschrieben. Ende September lädt sie mit ihrer Familie zum 17. Kürbisfest nach Rothenburg.
Yvonne Imbach