MALTERS: 26-Jähriger raste aussorts mit 139 km/h

Die Kantonspolizei Luzern hat am Sonntag in Malters eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Einem 26-jährigen Autofahrer wurde der Führerausweis entzogen, weil er mit 59 km/h zu schnell unterwegs war.

Drucken
Teilen

Die Laserkontrolle wurde im Gebiet Haselholz in Malters durchgeführt. Insgesamt waren neun Autofahrer zu schnell unterwegs. Bei einem 26-jährigen Mann hat die Polizei eine Geschwindigkeit von 139 km/h (erlaubt 80 km/h) gemessen. Dem Autofahrer wurde der Führerausweis abgenommen und an das Strassenverkehrsamt weitergeleitet. Er wurde beim Amtsstatthalteramt angezeigt, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt

scd