Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MALTERS: 265 Parkplätze sollen kostenpflichtig werden

Die Gemeinde Malters hat ein Problem mit Dauerparkierern. Das soll sich mit einem Reglement ändern.
Sandro Portmann
Das Parkieren soll in Malters besser geregelt werden. (Symbolbild) (Bild: Archiv)

Das Parkieren soll in Malters besser geregelt werden. (Symbolbild) (Bild: Archiv)

Nach neun Jahren nimmt der Gemeinderat einen neuen Anlauf und schickt heute Montag ein überarbeitetes Parkplatzreglement in die Vernehmlassung. 2005 haben die Stimmbürger ein solches Reglement an der Urne abgelehnt. Laut Gemeindeammann Marcel Lotter hat sich das Problem mit den Dauerparkierern «massiv» verstärkt. Mit der heutigen Lösung seien Kontrollen allerdings nur mit viel Aufwand möglich. Mit dem Parkplatzreglement und der entsprechenden Verordnung will die Gemeinde neu an sechs Standorten Gebühren erheben.

90 Minuten weiterhin gratis

Und der Gemeinderat habe durchaus seine Lehre aus der Ablehnung der Stimmbürger gezogen. So sei das neue Reglement bedeutend einfacher gehalten. «Anders als beim alten Reglement werden darin nur noch die Gebühren geregelt», so Lotter. Betroffen von der geplanten Bewirtschaftung sind insgesamt 265 Parkplätze in den Gebieten Mühlering (35), Allmendli (55), Emmenstrasse (40), Sportplatz Oberei (100) und Eistrasse (35). Auf diesen Plätzen ist eine Parkuhr geplant, wobei die ersten 90 Minuten gratis sind. Jede weitere Stunde kostet 50 Rappen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.