MALTERS: Angetrunkener Unfallfahrer hinterlässt Spuren

Ein alkoholisierter Autofahrer hat einen Selbstunfall verursacht und fuhr einfach weiter. Die Polizei konnte ihn jedoch rasch ausfindig machen.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug. (Bild Kapo Luzern)

Das Unfallfahrzeug. (Bild Kapo Luzern)

Der Unfall ereignete sich am Dienstag um zirka 23 Uhr in Malters auf dem Brücken­ge­länder bei der Abzweigung Hellbühl- / Industrie­strasse. Danach verliess der Fahrzeuglenker die Unfallstelle und fuhr ohne Meldung an die Polizei nach Hause.

Der Lenker machte es der Polizei einfach: Das Fahrzeug verlor Kühlwasser, welches auf der Strasse eine entsprechende Spur zu seinem Wohnort hinterliess. So konnten ihn die Polizisten schnell ausfindig machen.

Ein Atemlufttest ergab einen Alkoholgehalt von über 1 Promille. Der 24-jährige Schweizer musste den Führerasuweis abgeben.

Der Drittschaden an der Strassenanlage beträgt nach ersten Schätzungen ungefähr 6000 Franken. Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden.

sab