MALTERS: Junglenkerin rast mit 94 km/h durchs Dorf

Die Kantonspolizei Luzern hat am Dienstag in Malters eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Einer 22-jährigen Autofahrerin wurde der Führerausweis entzogen, weil sie innerorts mit 94km/h unterwegs war.

Drucken
Teilen

Die Kontrolle wurde im Gebiet Oberei in Malters durchgeführt. Insgesamt waren 16 AutofahrerInnen zu schnell unterwegs. Bei einer 22-jährigen Frau aus Weggis hat die Polizei eine Geschwindigkeit von 94km/h (erlaubt 50 km/h) gemessen. Der Autofahrerin wurde der Führerausweis entzogen. Sie wurde beim Amtsstatthalteramt angezeigt.

scd