MALTERS: Kollision mit 1,74 Promille verläuft glimpflich

Bei einer Kollision zwischen zwei Autos wurde niemand verletzt. Doch beim Alkoholtest schlug das Gerät heftig aus.

Merken
Drucken
Teilen
Eines der beiden Unfallfahrzeuge. (Bild: Luzerner Polizei)

Eines der beiden Unfallfahrzeuge. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Mittwoch kurz nach 18.50 Uhr kam es bei der Einmündung Eistrasse/Hellbühlstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Gemäss Angaben der Luzerner Polizei ergab der Atemlufttest bei einem beteiligten Fahrzeuglenker einen Wert von 1,74 Promille. Der Führerausweis des Fahrers wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 25'000 Franken. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

pd/cv