MALTERS: Ruedi Amrein tritt 2014 zurück

Der Gemeindepräsident von Malters, Ruedi Amrein, tritt im August 2014 zurück. Aus beruflichen und persönlichen Gründen, wie er mitteilt.

Drucken
Teilen
Ruedi Amrein, der Gemeindepräsident von Malters, tritt 2014 zurück. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Ruedi Amrein, der Gemeindepräsident von Malters, tritt 2014 zurück. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Nach 18 Jahren als Gemeindepräsident von Malters ist nächstes Jahr Schluss. Ruedi Amrein tritt auf den 31. August 2014 zurück. Aus Beruflichen und Persönlichen Gründen, wie er in einer Mitteilung schreibt. «Man soll nie nie sagen, aber die politische Laufbahn geht realistischerweise zu Ende. Daher möchte ich die verbleibende Zeit nutzen, mich beruflich noch mehr zu engagieren», so Amrein.

Er sei sich bewusst, dass es nie den richtigen Zeitpunkt für einen Rücktritt gebe. Doch habe er das Gefühl, dass er in den wichtigen Anliegen Etappenziele erreicht haben und sich deshalb dieser Schritt verkraften lässt.

pd/shä