Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MALTERS: Selbstunfall führt zu hohem Sachschaden

Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Autostrasse in Malters ein Selbstunfall. Der Lenker des Lieferwagens wurde nicht verletzt. Sachschaden entstand von rund 20'000 Franken.
Nicht mehr zu brauchen: Der Unfallwagen. (Bild Kapo Luzern)

Nicht mehr zu brauchen: Der Unfallwagen. (Bild Kapo Luzern)

Um 7.30 Uhr fuhr ein Lieferwagenlenker auf der Autostrasse in Richtung Malters. Aus noch nicht geklärten Gründen geriet der Lieferwagen ins Schleudern, überquerte schleudernd die Gegenfahrbahn und prallte gegen die linke Leitplanke. Von dort überquerte er beide Fahrstreifen und stiess gegen die rechte Leitplanke. Danach kam der Lieferwagen total demoliert auf dem Pannenstreifen zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

Sachschaden entstand am Fahrzeug und an den Strasseneinrichtungen in der Höhe von etwa 20'000 Franken. Die Polizei sucht Personen, welche Angaben zum Hergang machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern, Telefon 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.