MALTERS: Von der Strasse geraten und überschlagen

In Malters hat sich ein Selbstunfall ereignet. Das betroffene Auto hat sich überschlagen.

Drucken
Teilen
Das Auto nach dem Unfall. (Bild Luzerner Polizei)

Das Auto nach dem Unfall. (Bild Luzerner Polizei)

Am Dienstagmorgen, 15. Juni, fuhr eine Autofahrerin kurz vor 6.30 Uhr von Malters in Richtung Luzern-Littau. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, kam sie aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Strasse ab. In der Folge überschlug sich der Wagen und er kam in der angrenzenden Wiese auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Lenkerin des Autos wurde beim Unfall mittelschwer verletzt und musste vom Rettungsdienst 144 ins Spital nach Luzern gefahren werden. Um das auslaufende Öl abzufangen wurde die Kommandogruppe der Feuerwehr Malters-Schachen aufgeboten. Für die Umwelt bestand keine Gefahr. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von etwa 3000 Franken.

ana