Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mammutbaum findet neue Heimat

17 Tonnen schwer und 13 Meter hoch: Der Umzug eines Mammutbaumes stellte am Montag in Rothenburg die Arbeiter vor Probleme.
17 Tonnen in der Luft: Der Riesenmammutbaum wird für seine letzte Reise vorbereitet. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

17 Tonnen in der Luft: Der Riesenmammutbaum wird für seine letzte Reise vorbereitet. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

«Die Umpflanzung eines solchen Baumes ist alles andere als alltäglich,» sagt Franz Heini. Aus seiner Baumschule im Gebiet Thurm in Rothenburg stammt der 35-jährige Baum, der die Gartenanlage des Parkhotels in Vitznau zieren wird.

Der 13 Meter hohe Riesenmammutbaum wurde rundum ausgegraben und in der Tiefe von einem Meter mit einem Drahtseil durchgeschnitten. Die Wurzeln des Baumes sind in Jute eingewickelt und von einem Gitternetz umgeben. Der «Ballen» hat einen Durchmesser von über drei Metern. Der Umzug kostet mehrere tausend Franken.

40-Tonnen-Kran reichte nicht aus

Als der bereitstehende 40-Tonnen-Kran den Mammutbaum in einem Geflecht aus Gurten und Ketten anheben wollte, musste das Unternehmen unterbrochen werden: Der Baum wog mit seinem imposanten Sockel mehr als die berechneten 12 Tonnen, nämlich 17 Tonnen. Es mussten ein grösserer Kran und stärkere Gurten organisiert werden. Selbst der herbeibeorderte 55-Tonnen-Kran musste nochmals umplatziert und der Hebelarm verkürzt werden, bevor der knirschende Baum doch noch Zentimeter für Zentimeter angehoben werden konnte.

Aufgeladen und festgezurrt, die Äste zurückgebunden, wartet der Mammutbaum auf seinen heutigen Umzug nach Vitznau. Hier soll er in der Gartenanlage zwischen Parkhotel und See seine neue Heimat finden.

Yves Portmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.