Besseres Management
 für Verkehr

Kantonsrats-Postulate erhalten unterschiedliche Antworten der Regierung.

Drucken
Teilen

(sw) Der Luzerner Regierungsrat hat gestern auf die Postulate von Kantonsrat Marcel Budmiger (SP, Luzern) und Kantonsrätin Melanie Setz (SP, Emmenbrücke) zum Mobilitätsmanagement geantwortet. Budmiger forderte, dass dieses in der Verwaltung zukünftig einen höheren Stellenwert erhalten solle. Die Regierung möchte den Vorstoss annehmen und will noch 2019 die Grundsätze des Mobilitätsmanagements festlegen.

Die Forderung von Setz, das Beratungsangebot für Unternehmen im besagten Management zu optimieren und auszubauen, lehnt der Regierungsrat ab. Er erachtet die geforderte Mitfinanzierung entsprechender Massnahmen – auch mit Blick auf das Budget – nicht als Aufgabe des Kantons.