Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MANEGE: Ein starkes Stück Zirkus unter der Zeltkuppel

Sie brillieren auf dem Einrad, im Rhönrad und balancieren auf dem Drahtseil: Die Akrobaten des Circus Royal gastieren aktuell auf der Luzerner Landschaft – am Wochenende waren sie in Sursee zu sehen.
Meister der Rackets: Jongleur Kevin Stipulation. (Bild: Corinne Glanzmann (Sursee, 25. Juni 2017))

Meister der Rackets: Jongleur Kevin Stipulation. (Bild: Corinne Glanzmann (Sursee, 25. Juni 2017))

Hineingetaucht in eine fantastische Welt der Akrobatik, der gewagten Kunststücke und der exotischen Tiere: Seit Donnerstag letzter Woche gastiert der Circus Royal in Sursee.

Mit dabei ist etwa der Australien-Schweizer Nick Andrew am Trapez, der sich hoch in die Kuppel tragen lässt und atemberaubende Wendungen vollzieht. Als wär’s ein Kinderspiel, so leicht und unbeschwert geht Artist Aleksy mit seinem eher selten gesehenen Requisit, dem Rhönrad, um. Schwungvolle Kunststücke bringen auch die drei Ukrainer Aleksy, Tatiana und Vitaly Kucherenko auf die Ein- und Zweiräder. Weshalb soll man mit diesen Dingern nicht auch rückwärtsfahren oder eine Dreierpyramide bilden?

Grandios auch, was die Jongleure in die Manege zaubern: Da lässt etwa Kevin Stipulation eine Vielzahl Rackets so meisterlich tanzen und hochsteigen, dass wohl auch Roger Federer aus dem Staunen nicht herauskäme.

Tiger weiterhin Teil der Vorführung

Beim Royal nach wie vor mit dabei: Raubkatzen. Der Mexikaner Victor Guillaumin präsentiert eine Tigernummer mit fünf imposanten Tigern, sie allesamt im Zirkus gross geworden sind. So sei es dem Circus Royal denn auch ein Anliegen, den Bedürfnissen der Tiere gerecht zu werden.

Clown Steevy gewinnt derweil die Herzen des Publikums. Da pflückt er sich auch eine junge Zuschauerin aus dem Publikum – aber wie ums Himmels willen soll die junge Frau aus einem Ballon Pfeil und Bogen machen? Clown Steevy schafft es im Nu – und der Applaus ist ihm sicher.

Heftig applaudiert hat auch die Familie Sidler aus Nottwil. Papa Daniel und Grossmami Lisbeth sind mit den Kindern Noe (12), Nevio (10), Jamea (8) und dem kleinen Lyel im Publikum. «Das Jonglieren mit den Tennisrackets» hat Noe am meisten beeindruckt. Und dann natürlich die Tigernummer: «So nahe habe ich diese Tiere noch nie gesehen», fügt Schwester Jamea an.

Hannes Bucher

kanton@luzernerzeitung.ch

Hinweis: Der Circus Royal weilt am Montag, 26. Juni um 15 und 20 Uhr und am Mittwoch um 15 Uhr in Reiden. Weitere Infos unterwww.circusroyal.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.