Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mann auf der Ufschötti bedroht, geschlagen und ausgeraubt

Zwei Serben haben am Freitagabend auf der Ufschötti Jugendliche ausgeraubt. Die Polizei konnte sie dank Hinweisen dingfest machen.
Bei schönem Wetter tummeln sich auf der Ufschötti viele Personen (Symbolbild: Nadia Schärli (Luzern, 17. Mai 2017))

Bei schönem Wetter tummeln sich auf der Ufschötti viele Personen (Symbolbild: Nadia Schärli (Luzern, 17. Mai 2017))

Ein 17-jähriger Schweizer und seine drei Begleiter sind am Freitagabend gegen 22.30 Uhr auf der Ufschötti in der Stadt Luzern von zwei Unbekannten angesprochen und verbal provoziert worden. Die Unbekannten forderten die Gruppe auf, ihre Portemonnaies auszuhändigen. Da sie das nicht machen wollten, wurden sie von einem der Täter mit einem Messer bedroht.

Nachdem der 17-Jährige sein Portemonnaie herausgab, wurde er von den Tätern geschlagen und massiv bedroht, um den Pin-Code der Bankkarte zu erhalten. Danach flüchteten die Täter, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung schreibt.

Die Polizei konnte die Täter dank Hinweisen am Samstag festnehmen und befragen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei Serben im Alter von 17 und 18 Jahren, welche im Kanton Luzern wohnen. (pd/rem)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.