Mann schläft nach Kollision im Auto ein

Ein Mann aus dem Kanton Luzern ist im Freiamt nach einer Kollision mit einem Inselschutzpfosten in seinem Auto eingeschlafen. Der 27-Jährige war stark alkoholisiert.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Aargauer Kantonspolizei am Mittwochmorgen gegen 1 Uhr in Auw. Eine Patrouille der Aargauer Kantonspolizei stellte fest, dass in Auw ein Inselschutzpfosten umgefahren worden sein muss.

Bei der Suche nach dem Verursacher wurden die Polizisten in Sins fündig. Sie fanden den 27-jährigen Mann aus dem Kanton Luzern friedlich schlafend in seinem VW Golf am Strassenrand an. Ein Atemlufttest des Lenkers ergab einen Wert von 1,3 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Mann blieb beim Selbstunfall unverletzt. Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben . Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 3000 Franken.

pd/rem