Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mann wegen vorsätzlicher Tötung angeklagt

Der Mann, der im April 2009 eine damals 29- jährige Frau in ihrer Wohnung in Kriens umgebracht haben soll, muss sich vor dem Kriminalgericht wegen vorsätzlicher Tötung verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Luzern hat die Untersuchung gegen einen 51-jährigen Schweizer abgeschlossen. Der Mann wird wegen vorsätzlicher Tötung beim Kriminalgericht angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, im April 2009 eine Frau getötet zu haben. Bis zum Urteil gilt die Unschuldsvermutung, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft Luzern.

Gemäss Untersuchungsergebnis soll der Beschuldigte am 13. April 2009 alkoholisiert in Kriens eine, damals 29-jährige, Frau vorsätzlich getötet haben. Der Mann wurde nun von der Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlicher Tötung und Besitzes verbotener Pornografie beim Kriminalgericht angeklagt. Der Beschuldigte befindet sich seit dem 14. April 2009 in Untersuchungshaft.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.