Manor entfernt «Lozärner Bier» aus dem Sortiment

Drucken
Teilen

 

Nach dem Urteil des Luzerner Kantonsgerichts, gemäss dem das «Lozärner Bier Lager» mit einem Herkunftshinweis versehen werden muss, haben einige Lebensmittelgeschäfte reagiert. So nimmt Manor das Bier vorläufig aus dem Sortiment, wie «Zentralplus» schreibt. Da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, will Manor aber noch keinen definitiven Entscheid fällen. Bei Coop wurde das Bier nicht gleich aus dem Regal entfernt, da es bei den Kunden beliebt sei. Allerdings wird es nicht mehr als regionale Spezia­lität angepriesen. Coop stehe mit der Lozärner Bier AG betreffend die «allfälligen weiteren Schritte» in Kontakt.

Diverse Restaurants sagten auf Anfrage, dass sie vorerst nichts unternehmen werden. Solange die Qualität des Biers und die Nachfrage stimmten, sehen sie keinen Handlungsbedarf. (red)