Luzerner Erfolg an Koch-Weltmeisterschaft

In Luxemburg fand die Koch-Weltmeisterschaft statt. Und die Schweizer Gastronomie konnte Gold abräumen: Der Malterser Manuel Engel holte mit dem Junioren-Team den Vize-Weltmeistertitel.

Drucken
Teilen

An der Koch-Weltmeisterschaft in Luxemburg waren die Luzerner Teilnehmer sehr erfolgreich, dies teilt die Hotel- und Gastro-Union mit. Manuel Engel aus Malters gewann mit der Junioren-Kochnationalmannschaft den Vize-Weltmeistertitel.

Manuel Engel hat zudem als einziger Schweizer ein Stipendium bei der Stiftung Uccelin erhalten. Diese fördert Talente in der Spitzengastronomie. Vizeweltmeister wurde das Regionalteam aus Luzern. Und auch das Kochteam des Kantonsspitals Luzern war zufrieden: Es wurde – ebenso wie die Schweizer Kochnationalmannschaft – in seiner Kategorie Vierter. Insgesamt gingen sieben Goldmedaillen an die Schweiz. (pd/bev)