Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mappe mit Bargeld im Wert von 17‘000 Franken gefunden

Ein ehrlicher Finder hat in Ebikon eine Mappe mit Bargeld im Wert von ca. 17‘000 Franken bei der Polizei abgegeben. Die Tasche konnte vermittelt und einer Angehörigen des Besitzers ausgehändigt werden.
Kuno Studer

Ein 38-jähriger Mann hat am Freitagnachmittag im Polizeiposten Ebikon eine Mappe abgegeben, die er zuvor an einem Strassenrand in Ebikon gefunden hatte. In dieser befanden sich mehrere Couverts mit Bargeld in verschiedenen Währungen: Franken, Euro, Kuna (kroatische Währung) und Konvertible Mark (Währung in Bosnien-Herzegowina). Der Wert des Bargeldes beträgt zirka 17000 Franken, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Aufgrund von Belegen, die sich in der Mappe befanden, habe man den Besitzer ausfindig machen können. Er sei auf dem Weg in die Ferien gewesen. Die Mappe wurde einer Angehörigen des Besitzers ausgehändigt.

Der ehrliche Finder hat grundsätzlich Anspruch auf zirka zehn Prozent des gefundenen Betrags, wie Urs Wigger, Sprecher der Luzerner Polizei, sagt. Weil der Besitzer aber noch in den Ferien weilt, habe man dies noch nicht regeln können. «Da beide in der Schweiz wohnen, war es auch nicht nötig, dies sofort zu regeln, wie wir dies etwa bei Touristen machen würden», sagt Wigger weiter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.