Martinizunft sagt den Fasnachtsumzug in Hochdorf ab

Nun wurde auch Luzerns grösster Umzug auf dem Land abgesagt. Ebenso wird kein neuer Martinivater gewählt.

Drucken
Teilen

(cgl) Der grosse Fasnachtsumzug am Güdisdienstag wird abgesagt. Das hat der Zunftrat der Martinizunft Hochdorf entschieden. Man erachte es wegen der aktuellen Coronasituation als nicht würdig und sinnvoll, den grössten Luzerner Umzug auf dem Land durchzuführen, schreibt der Zunftrat.

Ein Blick ins Archiv: Der Fasnachtszumzug der Martinizunft in Hochdorf 2017. Im Bild: Wybärgschrecke Muusig Hitzkirchertal.

Ein Blick ins Archiv: Der Fasnachtszumzug der Martinizunft in Hochdorf 2017. Im Bild: Wybärgschrecke Muusig Hitzkirchertal.

Bild: Boris Bürgisser

Der Entscheid sei bewusst spät gefällt worden, weil man ihn gestützt auf Fakten habe fällen wollen. Ebenso wird kein neuer Martinivater 2021 gewählt. Es sei nicht möglich, der Martinifamilie ein würdiges und ehrenvolles Amtsjahr zu ermöglichen, schreibt der Zunftrat weiter.