MASSENKARAMBOLAGE: Im Spier-Tunnel hats siebenfach gekracht

Am Dienstagmorgen hat sich auf der Autobahn A2 im Spier-Tunnel ein Verkehrsunfall mit sieben involvierten Fahrzeugen ereignet. Dabei entstand hoher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Im August 2006 war es im Spier-Tunnel gar einmal zu einer 12er-Kollision gekommen. (Archivbild Kapo Luzern)

Im August 2006 war es im Spier-Tunnel gar einmal zu einer 12er-Kollision gekommen. (Archivbild Kapo Luzern)

Der Unfall ereignete sich um etwa 7.10 Uhr im Spier-Tunnel auf der Autobahn A2. Aus bisher unklaren Gründen kam der Verkehr im Tunnel kurzfristig zum Stillstand. Mehrere Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zu mehreren Auffahrtskollisionen. Insgesamt waren sieben Autos in den Unfall verwickelt.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei über 35'000 Franken. Die Unfallursache wird abgeklärt. Die Autobahn musste vorübergehend einspurig geführt werden, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

scd