Mauensee
Brandursache geklärt: Scheune fing bei der Arbeit mit Heu Feuer

Anfang Januar ist in einem Stall mit angebautem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen, zwei Personen wurden verletzt. Der Grund für den Brand war Heu, welches in den Auspuff eines Traktors geriet.

Drucken
Teilen
Beim Brand wurden zwei Personen verletzt.

Beim Brand wurden zwei Personen verletzt.

Bild: Luzerner Polizei

(zgc) Am 5. Januar, kurz nach 13.30 Uhr, ist in einer Scheune mit angebautem Wohnhaus in Mauensee ein Feuer ausgebrochen. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben nun festgestellt, wie es dazu kommen konnte.

Laut einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei waren Personen damit beschäftigt, in der Scheune Heuballen zu pressen. Dieses ist mit einem Heukran der Ballenpresse zugeführt worden. Dabei ist Heu aus der Zange des Krans auf ein Verlängerungsrohr des Auspuffes eines Traktors geraten, woraufhin sich das Heu entzündete und einen Brand auslöste.

Die Untersuchung führt nun die Staatsanwaltschaft Sursee.