Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MEGGEN: Ampel umgefahren und geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht auf Dienstag ist ein Unbekannter in Meggen in eine Ampel geprallt. Danach ist er geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Die Ampel ist aus der Halterung gerissen worden und umgefallen. Aber sie zeigt noch immer Grün. (Bild: Luzerner Polizei (Meggen, 28.03.2017))

Die Ampel ist aus der Halterung gerissen worden und umgefallen. Aber sie zeigt noch immer Grün. (Bild: Luzerner Polizei (Meggen, 28.03.2017))

Der Unfall hat sich am frühen Dienstagmorgen ereignet. Bei der Verzweigung Gotthardstrasse-Kreuzbuchstrasse in Meggen ist ein Unbekannter mit dem Auto in eine Ampel gefahren. Die Lichtsignalanlage wurde durch den Aufprall aus der Halterung gerissen. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Angaben der Staatsanwaltschaft Luzern auf rund 10'000 Franken. Der Autofahrer ist nach dem Unfall geflüchtet.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zur Sachbeschädigung machen können. Das Unfallauto müsste an der Front stark beschädigt sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 entgegen.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.