MEGGEN: Einfamilienhaus in Meggen abgebrannt

In der Nacht auf Donnerstag wurde in Meggen ein Einfamilienhaus ein Raub der Flammen.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehren standen über Stunden mit einem Grossaufgebot bei einem Hausbrand in Meggen im Einsatz. (Bild: Jeffrey Schmidt)

Die Feuerwehren standen über Stunden mit einem Grossaufgebot bei einem Hausbrand in Meggen im Einsatz. (Bild: Jeffrey Schmidt)

Die Feuerwehren standen über Stunden mit einem Grossaufgebot bei einem Hausbrand in Meggen im Einsatz. (Bild: Jeffrey Schmidt)

Die Feuerwehren standen über Stunden mit einem Grossaufgebot bei einem Hausbrand in Meggen im Einsatz. (Bild: Jeffrey Schmidt)

Als die Feuerwehr kurz nach Mitternacht eintraf, stand das dreistöckige Haus bereits im Vollbrand, wie der Megger Feuerwehrkommandant Bernhard Bucher am Donnerstag auf Anfrage sagte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schossen die Flammen bereits sechs bis acht Meter hoch aus dem Dach, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Wie Leserreporter Jeffrey Schmidt berichtet, waren die Feuerwehr Adligenswil mit der Megger sowie der Luzerner Feuerwehr mit einem Grossaufgebot von 80 Einsatzkräften vor Ort.

Bis auf die Mauern brannte das Haus fast vollständig aus. Nachbarhäuser wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Das Haus brannte fast vollständig aus. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Haus brannte fast vollständig aus. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Hausbrand konnte schnell gelöscht werden und es kamen keine Personen zu Schaden. Das Haus ist gemäss Bucher seit rund zwei Jahren unbewohnt. Warum das Haus Feuer fing, ist unklar. Die Brandursache wird durch die Luzerner Polizei abgeklärt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

nop/sda

Das Haus stand in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Haus stand in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)