MEGGEN: Meggen stellt exotische Problempflanzen aus

In Meggen werden vom 2. Juli bis am 13. Juli so genannte invasive Neophyten ausgestellt. Diese Pflanzen können einheimische Pflanzenarten und die Gesundheit des Menschen gefährden.

Drucken
Teilen
Exotische Problempflanzen ausgestellt in Luzern. (Bild pd)

Exotische Problempflanzen ausgestellt in Luzern. (Bild pd)

Goldrute, Riesenbärenklau, Sommerflieder und Japanischer Knöterich sind solche invasiven Pflanzen, wie sie in Meggen gezeigt werden.

Die Ausstellung «Exotische Problempflanzen» soll die Bevölkerung auf die Thematik sensibilisieren, wie die Gemeinde Meggen bekannt gibt. Die Ausstellung soll einerseits helfen, diese Pflanzen zu erkennen und andererseits darüber informieren, welches negative Auswirkungen der Pflanzen sind und wie diese bekämpft werden können.

ost