MEGGEN: Meggen stockt für erneuerbare Energien auf

Der Energiefonds der Gemeinde Meggen wird mit einem Teil des Erlöses aus dem Verkauf der eigenen Gasversorgung aufgestockt – und zugleich werden die Förderprogramme stark erweitert.

Drucken
Teilen
Ein Elektrobike im Einsatz. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Ein Elektrobike im Einsatz. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Energie sparen und auf erneuerbare Energien setzen lohnt sich in Meggen. Die Gemeinde teilt mit, dass sie die bestehenden Anreize erhöht und neue Fördermassnahmen eingeführt habe.

So gibt es laut Mitteilung neu einen Beitrag an die Energie-Erstberatung beim Ökoforum Luzern, für einen Beitrag für den Einbau einer neuen Wärmeverteilung bei Umstellung auf Zentralheizung und für den Gebäudeausweis der Kantone. Erhöht werde auch der Anreiz für thermische Solaranlagen sowie für Wärmepumpen.

Beibehalten wird die bewährte Förderung für den Ersatz von stromfressenden alten Haushaltgeräten, neu auch von Waschmaschinen. Neu gefördert werden im Bereich der Mobilität Elektrofahrzeuge, genauer E-Bikes und E-Scooter. Die Förderung von Biogas-Fahrzeugen werde beibehalten.

ana

HINWEIS
Weitere Informationen gibt es am Solartag 2010, der am Samstag, 8. Mai, auf dem Dorfplatz in Meggen stattfindet. Von 10 bis 14 Uhr werden Fachleute für Fragen zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Aktion «New Ride» besteht zudem die Gelegenheit, E-Bikes und E-Scooter Probe zu fahren.