Meggen: Frauen für Politik motivieren

Mit einem überparteilichen Workshop und einer Podiumsdiskussion sollen Frauen motiviert werden, vermehrt politisch aktiv zu werden.

Drucken
Teilen

(pd/sam) Organisiert wird der Anlass von den Megger Ortsparteien. «Der Workshop mit namhaften Referentinnen soll Frauen im Umkreis von Meggen, Adligenswil und der Stadt Luzern ansprechen», sagt stellvertretend Sabine Bühler, Vorstandsmitglied der FDP Meggen.

Diskutiert wird etwa das Amt einer Gemeinderätin, die Mitgliedschaft in einer Kommission sowie die Vor- und Nachteile in einer Partei – oder eben parteilos – politisch aktiv zu werden. Als Referentinnen konnten Vertreterinnen aller in Meggen vertretenen Parteien gewonnen werden. So werden Nationalrätin und Ständeratskandidatin Andrea Gmür (CVP), Nationalrätin Ida Glanzmann (CVP), alt Regierungsrätin Yvonne Schärli (SP), die Kantonsrätinnen Michèle Graber (GLP) und Jasmin Ursprung (SVP), sowie Nationalratskandidatin Karin Supersaxo Freiburghaus (FDP) über ihre Erfahrungen im Politikalltag berichten.

Hinweis: Der Anlass findet am Dienstag, 3. September, um 19 Uhr in der Aula Hofmatt statt. Weitere Infos sind auf der Webseite: www.frauen-machen-politik.ch