Meggen: Polizeihund Dodge stoppt Einbrecher auf der Flucht

Dank der Hilfe von Diensthund Dodge konnte die Luzerner Polizei in Meggen einen mutmasslichen Einbrecher stellen. Der 21-jährige Marokkaner wurde vor Ort festgenommen.

Drucken
Teilen
Der 6-jährige Deutsche Schäferhund Dodge.

Der 6-jährige Deutsche Schäferhund Dodge.

Bild: Luzerner Polizei

(zim) Am Samstag, 30. Mai, stoppte der Polizeidiensthund Dodge um etwa 22.40 Uhr einen Einbrecher auf der Flucht. Der Mann hatte zuvor in Meggen einen Einbruch in ein Haus verübt. Die Polizei wurde umgehend alarmiert, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mitteilte.

Der Täter flüchtete zu Fuss in Richtung Küssnacht. Dodge konnte seine Fährte aufnehmen und ihn im Wald stoppen. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 21-jährigen Mann aus Marokko.

Weiter konnte Dodge ein Handy «erschnuppern», welches beim Einbruch entwendet wurde. Der Einbrecher hatte es auf der Flucht weggeworfen.