MEGGEN: Stiegen Luginbühl-Diebe auch bei Brem ein?

Aus dem Atelier des Künstlers Bernhard Luginbühl im bernischen Mötschwil sind in der Nacht auf Sonntag elf Bronze-Skulpturen gestohlen worden. Es gibt möglicherweise einen Zusammenhang zum Einbruch bei Rolf Brem in Meggen.

Drucken
Teilen
Charakterköpfe: Rolf Brem mit dreien seiner Werke. (Archivbild Carmela Odoni/Neue LZ)

Charakterköpfe: Rolf Brem mit dreien seiner Werke. (Archivbild Carmela Odoni/Neue LZ)

Unbekannte hatten Ende Mai aus dem Atelier von Rolf Brem in Meggen 50 Bronzeplastiken gestohlen. Nach wie vor sind diese nicht aufgetaucht (siehe Artikelverweis).

Es gibt möglicherweise einen Zusammenhang zum Einbruch bei Bernhard Luginbühl, wo die Einbrecher Skulpturen im Wert von mehreren 100'000 Franken mitgehen liessen, wie das «DRS Regionaljournal» meldet. Die Luzerner Kantonspolizei arbeite in dieser Sache mit Bern zusammen.

scd